Bericht 3. NEW Schnellschachturnier

3. NEW Schnellschach-Open war ein großer Erfolg!

Sensationssieger FM Michael Coenen (Düsseldorfer SK)

Wegen unserer Räumlichkeiten können wir nur  ein kleines Turnier veranstalten, was aber hochkarätig besetzt war. Unter den 37 Teilnehmern waren

 

3 Großmeister                           Alexandre Dgebuadze  (2511) Vladimir Epishin (2513) und Felix Levin (2425)

3 Internationale Meister    Karl-Heinz Podzielny (2355) Roman Tomaszewski (2223) u. Mikhal Zaitsev (2422)

2 FIDE Meister                 Dr. Kai Wolter (2202) und Michael Coenen (2309)

1 Candidate Meister     Markus Reinke (2210) (Mehrmaliger Mönchengladbacher Stadtmeister)

9 Spieler über DWZ 2200.

15 Spieler über DWZ 2000.

 

Der Leidtragende des Turniers war eindeutig GM Levin der das Turnier immer anführte, aber dann in der letzten Runde gegen IM Podzielny verlor. Damit verpasste er knapp ein Preisgeld und wurde unglücklich nur Vierter.

Das Amt des Turnierleiters kann bei einem solchen Turnier eine große Herausforderung sein. Dies war es aber nicht, da sich alle Spieler  sportlich und  fair verhielten und ich kein einziges Mal eingreifen musste. An dieser Stelle ein großes Dankeschön an alle Teilnehmer.

Obwohl es an den oberen Brettern einige Remis gab und im Turniersaal Ruhe herrschte war auf manchen Brettern die Hölle los. Man konnte einige tolle Opfer und Mattangriffe sehen und viele schöne Endspiele.

Dies war aber auch zu erwarten aufgrund der guten Qualität zahlreicher Teilnehmer.  Viele Remispartien kamen zustande durch tolle Verteidigungsleistungen mancher Spieler.

 

Der Turniersieg ging überraschend an FIDE-Meister Michael Coenen. Zum Schluss war er punktgleich mit GM Dgebuadze und GM Epishin mit 7 aus 9 Punkten, hatte  aber die bessere Wertung.  Diese kam nicht nur wegen seines Sieges gegen IM Podzielny  zustande, sondern insbesondere  weil er gegen alle 3 GM und 2 der IM spielen durfte. Ohne Frage die stärkste Gegnerschaft.

 

Glückwünsche an Michael der sich eigentlich nichts erhoffte und nur „mitspielen wollte um etwas zu lernen“.

 

Seniorenmeister würde IM Karl-Heinz Podzielny mit 6.5/9

Rating Preis <1800 DWZ erhielt Vladimir Vovchik mit starken 5/9

Rating Preis <1600 DWZ erhielt unser Webmaster Norbert Ochotta mit guten 4 Punkten aus 9 Partien

Unser  Jugendpreis ging an Mark Meyers, der zeitweise oben mitmischte und beachtliche 5,5/9 erzielte.

Zusätzliche Informationen